Vereinsseite

Die PFA ist ein Teil des Aero-Clubs der Schweiz (AeCS) bzw. von dessen Spartenorganisation dem Motorflugverband der Schweiz (MFVS).

Die PFA wurde am 7. Dezember 1986 im Restaurant Gavinette im 1. Stock des GAC, Flughafen Kloten, gegründet. Anwesend waren ca. 15 Gründungsmitglieder, welche die Statuten genehmigten, den ersten Präsidenten der PFA Olivier Guignard und den Vorstand wählten und sich dazu vorbildlich Mineralwasser genehmigten. Im Frühling 1987 akzeptierte die Delegiertenversammlung des AeCS die PFA als Fachsektion.

Die PFA organisiert jedes Frühjahr ein Parcours-Trainingslager in Donaueschingen (dieses beinhaltet Theoriekurse und Navigationsflüge) und Ziellandetrainings. Im Juni erfolgt jeweils die Schweizermeisterschaft, da kann man das Erlernte umsetzen und sich mit Gleichgesinnten im kameradschaftlichen Rahmen messen. Die PFA beteiligt sich auch an der Mitorganisation von Clubmeisterschaften.

Falls Ihr in Eurem Club ein Präzisionsflugevent organisieren wollt, wendet Euch an uns, wir helfen gerne!

Die PFA ist auf der Suche nach jungen (nicht nur altersmässig gemeint), ambitionierten Piloten, welche sich auf internationaler Ebene für mehrere Jahre engagieren wollen. Es kann jeder mitmachen, der mindestens über das RPPL verfügt! Während der PFA-Saison kann man sich an den verschiedenen Veranstaltungen und Meisterschaften für die Nachwuchsförderung qualifizieren. Die Nachwuchsförderung dient zur Weiterbildung der PFA-Piloten, mit dem Ziel, auch weiterhin eine erfolgreiche Nationalmannschaft stellen zu können. Finanzielle Unterstützung für den fliegerischen Nachwuchs in dieser anspruchsvollen und interessanten Sportart ist vorhanden.